Plenarvortrag – „Quo vadis Sprachlehre: Neue Unterrichtsformen vor der Tür“

„Quo vadis Sprachlehre: Neue Unterrichtsformen vor der Tür“
Conferencia 4 de marzo de 2021

Title:

Teaching languages through the screen: challenges and opportunities

Abstract:

As language teachers we have found ourselves having had to move into digital educational spaces due to the actual circumstances. Some language teachers have adapted nicely to digital environments, others have worked very hard and made a big effort, and few have been quite resistant hoping that sooner than later everything will return to normal. However, this move to online teaching has provided us with the opportunity to explore new ways of teaching and to discover digital tools and new didactic strategies. In the absence of physical presence, technology has allowed us to interact with our students in different ways through the screen and help them in their learning processes. In this plenary we will discuss the challenges and opportunities that teaching online offers in this new normal of language teaching.

BIODATA:

Joan-Tomàs Pujolà holds a PhD in Applied Linguistics at the University of Edinburgh and is a Senior Lecturer at the Department of Language Education in the Faculty of Education at the University of Barcelona (UB). He currently collaborates in teacher training courses at the Institute of Professional Development of the UB. His research interests focus on different topics related to Technology Enhanced Language Learning (TELL) such as m-learning, telecollaboration, tandem learning, LMOOCs, e-portfolios for teacher education and active methodologies such as gamification. He is the principal investigator of the realTIC Research Group. More information in his professional portfolio.

 


 

Diskussionsrunde des Netzwerks Sprachlernberatung und Sprachlerncoaching

Organisation: Tim Dittmann und Enke Spänkuch

Termin: Donnerstag, der 4. März, 16:45-18:15

Sprachlernberater*innen und Sprachlerncoaches im deutschspachigen Raum organisieren in regelmäßigen Abständen Treffen und Tagungen um sich über Belange und Praxis der Community auszutauschen und die Entwicklung von Standards für Beratung & Coaching in Sprachlernprozessen voranzutreiben. Ziel der Diskussionsrunde ist es, an die letzten Treffen in Hamburg (2019) und Frankfurt (Oder) (2020) anzuknüpfen, den aktuellen Stand von laufenden Bestrebungen zu erörtern und das zukünftige Handeln abzustimmen. Themenfelder, die es zu besprechen gilt, sind:

  • Der aktuelle Stand des Teams zur Erstellung einer gemeinsamen Website
  • Die Verabschiedung bzw. Annahme des erarbeiteten Positionspapiers
  • Die organisatorische Weiterentwicklung des Netzwerks
  • Weitere Themen von Teilnehmenden an der Diskussionsrunde

Alle Interessierten am Themenkomplex Sprachlernberatung/Sprachlerncoaching sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Konferenzteilnehmer*innen finden den Link zum Zoom auf der Konferenzplattform, andere Interessierte wenden sich bitte an Tim Dittmann (TU Braunschweig) oder Enke Spänkuch (Ruhr-Uni Bochum)


Quo vadis Qualitätssiegel? Was sie schon immer über UNIcert® wissen wollten und nicht zu fragen wagten.

Mitglieder der Wissenschaftlichen Kommission von UNIcert® laden Lehrende sowie Verantwortliche in den Sprachenzentren des AKS ein, zu UNIcert® Fragen zu stellen, eigene Ideen und Vorstellungen zu besprechen sowie über UNIcert® -Mythen zu diskutieren. Die Veranstaltung ergänzt den Beitrag „Quo vadis UNIcert® ? – Neue Wege in Zeiten neuer Herausforderungen“ des UNIcert® -Leitungsteams in der AG 1 am Donnerstagmittag und geht gleichzeitig über diesen hinaus. Mögliche Gesprächsthemen könnten sein: die Integration von Lernenden in Ausbildungsprogramme, Kumulation, Akkreditierungsmöglichkeiten, Mindestanforderungen des Netzwerks, Anerkennung der Zertifikate in Deutschland und Europa, aktuelle Entwicklungen bei UNIcert®LUCE und UNIcert®China, aber auch Kernelemente des Qualitätssiegels wie Hochschulspezifik, Handlungsorientierung und die Umsetzung unterschiedlicher Elemente des Begleitbands im UNIcert®-Kontext. Kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Wer: Mitglieder der Wissenschaftlichen Kommission von UNIcert®

Wann: Donnerstag, 04.03.2021, 16:45 – 18:00 Uhr

Konferenzteilnehmer*innen finden den Link zum Zoom auf der Konferenzplattform