AG 5: Professionalisierung der Sprachlehre

AG 5: Professionalisierung der Sprachlehre
AG-Leitung:
  • Dr. Sigrid Behrent (Universität Paderborn)
  • Birgit Graumann (Universität Siegen)

Sie können einen Beitrag für die AG 5: Professionalisierung der Sprachlehre mit diesem Formular bei Dr. Sigrid Behrent einreichen.

Die an deutschen Hochschulen tätigen Sprachlehrkräfte verfügen über unterschiedliche Studienabschlüsse aus verschiedenen Ländern, ihre Profile sind dementsprechend heterogen. Gleichzeitig erfordert der Sprachunterricht an Hochschulen spezifische Kompetenzen und Flexibilität. Nicht nur deswegen haben wir Sprachlehrkräfte das europäische Ziel des „lifelong learning“ auf besondere Weise verinnerlicht: wir besuchen Tagungen, tauschen uns mit KollegInnen aus, testen neue Methoden, reagieren auf das Feedback von Studierenden, besuchen Fortbildungen.

In den letzten beiden Semestern war die Fähigkeit, sich veränderten Bedarfen anpassen zu können, besonders verlangt – und die Sprachenzentren haben die Herausforderungen erfolgreich gemeistert. Auch in dieser AG möchten wir voneinander lernen und freuen uns auf eine Vielfalt von Beiträgen (z.B. Best-practice-Berichte) zu einer oder mehreren der nachstehenden Fragen:

  • Welche grundlegenden (zusätzlichen) Kompetenzen benötigen Lehrende für die Online-Sprachlehre?
  • Wie können Lehrende zur Teilnahme an Fortbildungen motiviert werden?
  • Welche (neuen) Fortbildungsformate haben sich in der Corona-Zeit bewährt und sollten weiter genutzt werden?
  • Wie kann kollegiale Hospitation fester Bestandteil unseres Arbeitsalltags werden?
  • Wie werden neue Lehrkräfte/Lehrbeauftragte am besten eingearbeitet?
  • Wie können Lehrende dabei unterstützt werden, neu erworbene Kenntnisse und Kompetenzen zu reflektieren und einzusetzen? (z.B. Lehrportfolios?)
  • Wie kann allgemein an Sprachenzentren Wissensmanagement betrieben werden? Wie können wir im Kollegium nachhaltig Erfahrungen und Wissen austauschen und dadurch Ressourcen schonen und uns weiterentwickeln?