Über uns

Wer sind wir?

Der AKS (Arbeitskreis der Sprachenzentren) wurde 1970 gegründet. Er vertritt als einziger Verband den Bereich Fremdsprachenlehre an der Hochschule umfassend.

Der AKS ist ein eingetragener Verein (e.V.).
Satzung des AKS.

Der AKS bietet seinen Mitgliedern ein Forum für gemeinsame Arbeit, Erfahrungs- und Informationsaustausch.

Dem AKS gehören über 140 Sprachenzentren und vergleichbare Hochschuleinrichtungen in Deutschland, Frankreich, Österreich, Italien und der Schweiz an.

Darüber hinaus arbeiten in ihm zahlreiche Fachvertreter aus anderen Hochschuleinrichtungen – wie philologischen Instituten und Fachbereichen – mit. Eine Reihe von Verbänden und Arbeitsgemeinschaften sind inzwischen ebenfalls Mitglied im AKS.

 

UNIcert® und FOBIcert®

Zentrale Maßnahmen zur Qualitätssicherung und –verbesserung des hochschulspezifischen Fremdsprachenunterrichts sind die Schaffung de Fremdsprachenzertifikats UNIcert® sowie des Fortbildungszertifikat FOBIcert®.

 

Mit folgenden europäischen Verbänden steht der AKS in enger Zusammenarbeit:

CercleS – www.cercles.org
Der AKS ist Gründungsmitglied des europäischen Dachverbandes der Sprachenzentren CercleS (Confédération Européenne des Centres de Langues dans l’Enseignement Superieur).

FaDaF – www.fadaf.de
Interessenvertretung für DaF-Lehrende, DaF-Lernende und DaF-Institutionen

ELC/CEL – www.celelc.org

Der European Language Council/Conseil Européen pour les Langues (ELC/CEL) ist eine ständige und unabhängige Vereinigung. Ihre Hauptziele sind quantitative und qualitative Kontrolle der Sprachlehre und der Kulturen inner- und außerhalb der Europäischen Union.