Munterrichtsmethoden

Titel der Fortbildung Munterrichtsmethoden
Inhalt/Lernziele „Wie kann ich das Interesse der Lernenden wecken und aufrechterhalten?“, fragen Sie sich: „Und wie leite ich die Teilnehmer/innen an zum Problemlösen, Durcharbeiten, Üben, Wiederholen und Anwenden – auf eine Weise, die ihnen Spaß macht und möglichst leicht fällt?“

Der „Munterrichtsmethoden-Workshop“ richtet sich an Lehrende, die Lust haben, ihr Methodenrepertoire zu erweitern. Sie lernen ca. 15 Methoden und viele Varianten kennen, die sich mit wenig Aufwand (nicht nur, aber besonders gewinnbringend) in Sprachkursen umsetzen lassen: zum Beispiel die „Tempo-Thesenrunde“, die „Wanderfrage“ oder die „flammende Rede“. Alle Methoden fordern die Lernenden auf, sich aktiv mit dem Lernstoff auseinanderzusetzen und halten sie munter bei der Sache.

Die Workshopteilnehmer erhalten Gelegenheit, die Methoden selbst zu „erleben“ und sich über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten im Sprachunterricht auszutauschen.

Referentin Anja Köhler, Diplom-Soziologin,
Orbium Seminare Berlin, www.orbium.de
Datum, Uhrzeit Dienstag, 06.09.2016, 9-18 Uhr
Arbeitseinheiten 8
Themenbereich E