FuH 92: Fremdsprachen an der Schnittstelle von Schule und Hochschule

Die Zeitschrift Fremdsprachen und Hochschule 

Die Zeitschrift Fremdsprachen und Hochschule (FuH) widmet sich schwerpunktmäßig der Theorie und Praxis des Lehrens und Lernens von Fremdsprachen an Hochschulen. FuH stellt ein Publikations- und Diskussionsforum für neue Fragen und Ergebnisse der Sprachlehr- und -lernforschung sowie der Angewandten Linguistik dar und soll für den Bereich des AKS und darüber hinaus Information, Kommunikation und Kooperation zu Konzepten, Entwicklungen und Projekten ermöglichen.
Die namentlich gekennzeichneten Beiträge stellen daher nicht unbedingt die Auffassung der Herausgeber dar.

  • Bestellen Sie die Zeitschrift FuH 92, nutzen Sie dazu das Bestellformular. Nach Zahlungseingang geht Ihnen das Buch per Post zu. 

Inhaltsverzeichnis

I. Beiträge zum Themenschwerpunkt “Fremdsprachen an der Schnittstelle von Schule und Hochschule”

  • Christine Ringwald, Claudia Harsch: „Und dann kommt das große Erwachen an der Uni“ – Eine explorative Bedarfsanalyse
  • Katherine Gürtler, Eric Koenig: Mixed language learner levels in higher education as an adverse effect of post-secondary education de-tracking

II. Weitere Beiträge

  • Stefanie Bredthauer, Joanna Chlebnikow: Blended Learning im Fremdsprachen-
    unterricht – eine Interviewstudie zur Lehrendenperspektive
  • Irmgard Wanner: Leitbild und Qualitätsentwicklung an universitären Sprachenzentren
  • Daniela Unger-Ullmann: Konzeptionelle Überlegungen zur Vermarktung der Fremdsprachenausbildung im tertiären Bildungsbereich

III. Rezension / Tagungsbericht

  • Andreas Hettiger Eichelmann, Teresa (2017): Der Gemeinsame europäische Referenzrahmen für
    Sprachen und die Hochschulspezifik. Am Beispiel UNIcert®.
  • Celeste R. Brennecka Teaching Writing Through “Reverse Engineering”. ESAP (English for Specific Academic Purposes) Conference, Language Centre, Ruhr-Universität Bochum, 2017