• HERZLICH WILLKOMMEN

    HERZLICH WILLKOMMEN

    Der AKS bietet allen Institutionen und Personen, die auf den Gebieten der sprachpraktischen und sprachdidaktischen Ausbildung, Fortbildung sowie Forschung tätig sind, ein Forum für gemeinsamen Erfahrungs- und Informationsaustausch.
  • ARBEITSKREIS DER SPRACHENZENTREN

    ARBEITSKREIS DER SPRACHENZENTREN

    Dem AKS gehören über 150 Sprachenzentren und vergleichbare Hochschuleinrichtungen in Deutschland, Frankreich, Österreich, Italien und der Schweiz an.
  • TAGUNGEN & PUBLIKATIONEN

    TAGUNGEN & PUBLIKATIONEN

    Der AKS führt Arbeitstagungen, das Bremer Symposion und LeiterInnentagungen durch. Er gibt Veröffentlichungen zu Arbeits- und Forschungsergebnissen aus dem Bereich der Sprachlehr- und Sprachlernforschung bzw. zur Angewandten Linguistik heraus.

WELCHE ZIELE VERFOLGT DER AKS?

  1. 1
    Hochschulspezifische wissenschafts-, fach- und allgemeinsprachliche Angebote
    Zielgruppenspezifische wissenschafts-, fach- und allgemeinsprachliche Angebote; Qualitätssiegel UNIcert® – Ausbildungs- und Zertifizierungsprogramm
  2. 2
    Institutionelle Verankerung
    Sprachenausbildung an Hochschulen als integraler Teil von Lehre und Studium; Sprachlehrende mit Dauerstellen für Daueraufgaben; Sprachenzentren als zentrale Einrichtung für alle Mitglieder der Hochschule
  3. 3
    Hochschulspezifische Qualifikationsprofile für Sprachlehrende
    Professionalisierung der Ausbildung von Sprachlehrenden; Schaffung grundständiger und weiterführender Studiengänge; Fortbildungszertifikat FOBIcert®
  4. 4
    Wissenschaftsbasierte Sprachlehre
    Forschung zu hochschulspezifischem Sprachlehren und – lernen; Publikationen und Tagungen
  5. 5
    Bildungspolitische Vernetzung
    Kooperation mit bildungspolitischen Akteuren auf nationaler Ebene; Internationaler Austausch im europäischen Dachverband der Hochschulsprachenzentren CerleS

MITGLIEDER – NETZWERK

map

Heft 95 der Zeitschrift „Fremdsprachen und Hochschule“ ist dem Schwerpunktthema „Deutsch und andere Sprachen für Geflüchtete“ gewidmet. Beiträge zu insbesondere diesem Themenbereich, aber auch zu weiteren Themen können bis zum 30. November 2018 eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Dokument: Call_FuH_95 weiterlesen →